E-Wurf – 12.12.2006

E-Wurf
geboren 12.12.2006
Mama Curly, Papa Anton

Ernie, Eddie, Elfe, Emily, Elliot & Ecki

Chronologie des E-Wurfes Unsere Sechslinge sind da !!!!!!

Curly hat (wie erwartet) am 12. Dezember zwischen 17:35 Uhr und 20:16 Uhr sechs wunderschöne, putzmuntere Welpen von Anton, unserem Zuchtrüden, auf die Welt gebracht.
In der Reihenfolge 17:35 Uhr – Rüde Ernie, braun-weiß, 219g 18:18 Uhr – Rüde Eddie, braun-weiß, 222g 18:29 Uhr – Hündin Elfe, braun-weiß, 209g 19:30 Uhr – Hündin Emily, tricolor, 237g 19:38 Uhr – Rüde Elliot, tricolor, 242g 20:16 Uhr – Rüde Ecki, braun-weiß, 243g wurden unsere Sechslinge geboren.
Curly hat, wie schon bei ihrer ersten Geburt, alles sehr souverän gemeistert, sie war die Ruhe selbst und hatte keinerlei Probleme mit der Geburt der Sechslinge. Die Welpen sahen alle sofort sehr gut entwickelt und genährt aus, und alle haben sofort ihren ersten Weg (zur Zitze) gefunden.
Der erste Anblick am Morgen nach der Geburt, als wir ins Welpenzimmer kamen, war unbeschreiblich schön – Curly lag total zufrieden und entspannt auf der Seite, und alle sechs Welpen hingen genauso zufrieden und entspannt an Mama’s Zitzen. Solch ein Anblick nach dem langen Warten und der Anspannung bis zur und während der Geburt ist einfach unbezahlbar und hilft alle Anstrengungen sofort zu vergessen.
Gleich darauf stand der “Antrittsbesuch” bei unserer Tierärztin an, die Mama Curly und unsere Sechslinge untersucht hat. Curly hat ein ganz dickes Lob von unserer Tierärztin bekommen, denn sie hat sowohl die Untersuchung ihrer Welpen als auch ihre eigene Untersuchung sehr lieb zugelassen. Alle sechs Welpen sind kerngesund, auch Mama Curly hat die Strapazen der Geburt erstaunlich gut verkraftet. Damit Ihr die rasante Entwicklung der Welpen mitverfolgen könnt, haben wir uns entschlossen, das Gewicht der Welpen einmal aufzuführen:

Datum Ernie Eddie Elfe Emily Elliot Ecki
12.12.2006 219g 222g 209g 237g 242g 243g
19.12.2006 452g 430g 434g 500g 433g 460g
26.12.2006 706g 680g 643g 730g 690g 723g
02.01.2007 1002g 914g 864g 1018g 956g 968g
08.01.2007 1226g 1130g 1045g 1158g 1172g 1158g
15.01.2007 1512g 1406g 1210g 1378g 1430g 1478g

Jetzt will ich Euch aber nicht weiter auf die Folter spannen, hier kommen die ersten Bilder unserer kleinen Bande:

…das ist unser Curlchen unmittelbar vor der Geburt…
…das lange Warten hat gleich ein Ende,….
…hier ist die kleine Rasselbande…
…jeder versucht, so gut wie möglich an Mama’s Zitzen zu   kommen…
…so sieht das Ganze schon etwas geordneter aus, oder?
…und Mama Curly leckt auch sofort alles sauber…
…der große da wollte auch unbedingt auf’s Foto, hat sich dafür extra in ein Jackie-Körbchen gequetscht…
…und sogar im Liegen hat Nando es geschafft…na ja, fast…
…so, jetzt die Namen……von links nach rechts……Ernie, Elliot, Elfe, Emily, Eddie, und Ecki…
… gleiche Reihenfolge, erstaunlich, oder?…
…aber wenn man einmal trinkt…
…dann lässt man so schnell auch nicht mehr los……und Mama Curly ist trotz alledem total entspannt!…

 

Samstag, 16.12.2006
Wie Ihr oben seht, haben die Welpen kräftig zugenommen, in nur vier Tagen haben sie zwischen 39% und 54% ihres jeweiligen Geburtsgewichts zugelegt. Wenn das so weiter geht, werden sie nach ca. einer Woche ihr Gewicht verdoppelt haben. So ganz langsam beginnt jetzt die Pigmentierung der Nasen, später auch der Pfoten der Welpen. Noch sind die Nasen ganz rosa, aber ein paar kleine schwarze Flecken sind jetzt schon zu sehen.
Etwa Heiligabend, spätestens bis zum 2. Weihnachtsfeiertag werden die Kleinen wohl die Augen öffnen, das wird für uns ganz sicher das schönste Weihnachtsgeschenk sein! Es gibt kaum etwas schöneres, als zu sehen, wie so ein Welpe das erste Mal in die Welt blinzelt. Bislang beschränkt sich das Tagesgeschehen der Welpen darauf, zu trinken, zu trinken und nochmals zu trinken. Dazwischen wird dann geschlafen. Curly verlässt die Wurfkiste ausschließlich zum Fressen, Trinken, und um draußen ihr Geschäft zu machen. Ansonsten liegt sie den ganzen Tag bei ihren Welpen, säugt sie, säubert sie, kuschelt mit ihnen. Gestern war sie dann einmal für 5-10 Minuten in der Küche. Als dann ein leises Quieken der Welpen zu hören war, war Curly sofort zur Stelle. Noch ist für uns alles recht einfach, Curly frisst halt fünfmal am Tag Riesen-Portionen und muss entsprechend mindestens alle drei Stunden raus, aber ansonsten übernimmt sie ja noch vollständig die Welpen-Pflege. Also müssen wir bislang nur einmal am Tag die Decke in der Welpenkiste wechseln, aber das wird sich ändern, sobald die Welpen feste Nahrung fressen! Also genießen wir diese ruhige Zeit… Jetzt noch ein paar aktuelle Bilder von Heute…

…Lieblingsbeschäftigung…
…und Mama Curly hält es geduldig aus…
…es wird gesüppelt…(hier Ecki)…
…bis zur Erschöpfung…
…oben liegt es sich schon am bequemsten…(Eddie)…
…Emily will auch ‘mal oben liegen…
…Ernie ist vollkommen “platt”…
…Ecki macht gerne ‘mal ein Nickerchen…
…jetzt hat Elliot es nach oben geschafft…
…wer ist das denn jetzt?…
… das sind die Gebrüder Elliot und Ecki…
…eine kleine, niedliche Elfe…
…kleine, süße, faule Rasselbande…
… Elfe “obenauf”…
…Eddie und Ecki kuscheln auch gerne…

Samstag, 23.12.2006
…schon ist eine ganze Woche vergangen, unser “Sixpack” ist jetzt schon 11 Tage alt. Alle sechs Welpen sehen richtig “propper” aus, die Näschen und Pfötchen färben sich langsam schwarz, sie kriechen im Welpenkörbchen herum, drehen sich jetzt auch auf den Rücken und wackeln und strampeln mit ihren Beinchen. Eine kleine Bilderserie von Emily, wie sie sich auf dem Rücken liegend genüsslich reckt und streckt, ist gleich weiter unten zu sehen. Mama Curly war Donnerstag und heute früh die ersten Male kurz mit uns spazieren, es tut ihr sichtlich gut, einmal für eine kurze Zeit für sich zu haben… Jetzt freuen wir uns auf die Feiertage mit den Welpen, da haben wir doch mal ein bisschen mehr Zeit, die Rasselbande zu beobachten. Wir sind schon ganz gespannt, wer als erste oder erster die Augen öffnet… Das wird dann natürlich sofort berichtet! Doch jetzt die schönsten Bilder der letzten Woche…

…Schlafpyramide…
… Eddie…
…Emily…
…und jetzt zeige ich…
…Euch mal…
…was ich schon…
…tolles gelernt habe!…
…ist doch klasse, oder?…
…Eddie “eingepackt”…
…Mama Curly hat sie noch “im Griff”…
…Heute war “Besuchstag”…
…die Beiden nahmen es aber gelassen…
…haben das Ganze eher verschlafen…
…schon wieder Emily…
…Teddy is watching you…
…Sabines Teddy’s zu Besuch…
…und alle pennen…
…süß, oder?…
…das unten ist Eddie…
…Emily liegt lieber oben…
…ob das schon etwas bedeutet?…
…auch Elliot ist wunderschön gezeichnet…
…erste Besitzansprüche?…
…und hier bereits erste Eroberungsversuche!…
…vorbei die Aufregung, gute Nacht!…

Sonntag, 24.12.2006 – Unser schönstes Weihnachtsgeschenk!
Emily war die Schnellste!!! Heute morgen hatte Emily als erster unserer sechs Welpen die Augen geöffnet, Mandy hat es zuerst bemerkt! Und man hat sofort den Eindruck, als interessiere sie sich jetzt mehr für ihre Umgebung. Wenn man sie hochnimmt, schaut sie herüber und versucht zu schnuppern. Einfach Klasse!!! Dann werden die anderen fünf auch nicht lange auf sich warten lassen, und werden, wie erwartet, über Weihnachten die Augen öffnen.
Mittwoch, 27.12.2006
Gestern war ein ereignisreicher Tag – Ernie, Eddie, Elfe, Elliot und Ecki haben am 2. Weihnachtstag zum ersten Mal ihre Augen geöffnet, Emily war ja bereits Heilig Abend so weit. Und sofort hat man den Eindruck, es ist “mehr Leben in der Bude”. Die Sechs krabbeln mehr durch die Gegend als vorher, schnuppern mehr und sind irgendwie interessierter. Und dann bekamen die Ärmsten ihre erste Wurmkur… Eigentlich waren alle soweit ganz lieb, haben “das Zeug” recht tapfer geschluckt. Nur Ecki, und ganz besonders Emily, haben uns durch heftiges Kopfschütteln, Spucken und Blasenwerfen gezeigt, wie begeistert sie von dieser merkwürdigen Paste sind. Aber letztendlich haben auch diese Beiden ihre Portion geschluckt! Aber diese Prozedur werden sie noch ein paar Mal mitmachen müssen…
Freitag, 29.12.2006
Die nachfolgenden Bilder stammen vom 26. und 28. Dezember – inzwischen ist unser Sixpack recht zappelig geworden, und es ist gar nicht so einfach, einigermaßen vernünftige Fotos von ihnen zu machen. Aber mit viel Geduld und Nachbearbeitung am PC wird’s dann doch meist noch etwas… …viel Spaß also…

…unser armes Curlchen stellt sich jetzt oft hin zum Säugen, wohl damit alle etwas abbekommen…
…und süppeln kann man ja nun in jeder erdenklichen Position…
…wer kommt denn da?…
…Ecki, Elliot und Ernie (von links nach rechts)
…Ernie in action…
…Ernie beschnüffelt das “Portrait-Körbchen”…
…scheint ganz OK zu sein…
…was wollt ihr von mir?…
…Ernie nahm das photo-shooting recht locker…
…wunderschön, unser Ernie…
…Eddie war noch etwas müde…
…nahm’s aber gelassen…
…na ja, wenn’s denn sein muss…
…nun macht schon fertig…
…ich möchte nämlich wieder schlafen…
…unser hübsches “Elfchen”…
…untersuchte das Körbchen auch erst einmal…
…aber drum herum ist auch interessant…
…am rechten Ohr hat Elfe ein wenig weiß…
…ich will jetzt wieder hier raus!…
…Emily ist noch etwas verträumt…
…was ist das nur für eine merkwürdige Decke?…
…ist die nicht süß?…
…eine richtige Zuckerschnute…
…und auch sehr schön gezeichnet…
…der knuffige Elliot…
…wird wohl rauhaarig werden…
…was macht ihr denn da oben?…
…nun lasst mich doch in Ruhe!…
…und gute Nacht…
…Ecki der Gemütliche…
…lässt sich nicht so leicht…
…aus der Ruhe bringen…
…aber ganz schön kräftig ist er auch schon!…
…ein richtiger kleiner Knuddelbär…

Dienstag, 09.01.2007 Unsere Sechslinge sind heute 4 Wochen alt !!!!!! Aus den kleinen fast hilflosen kleinen Wesen sind inzwischen richtige kleine Hunde geworden. Sie rennen, raufen, bellen, knurren – und schlafen auch noch viel. Ihre zweite Wurmkur haben sie vergangenen Samstag bekommen – die Begeisterung hielt sich wieder in Grenzen. Und heute haben sie ihr erstes “richtiges” Futter bekommen – sie haben sich darauf gestürzt, als hätten sie nie etwas anderes gefressen. Die Näschen sind jetzt schon richtig schwarz, die Augen suchen neugierig die Umgebung ab. Auch auf Geräusche reagieren sie inzwischen, und unsere Familie wird schwanzwedelnd begrüßt! Papa Anton darf im Welpenzimmer ein- und ausgehen, Nando und Debbie werden von Mama Curly so einigermaßen geduldet. Es ist also alles in bester Ordnung, unsere sechs Süßen entwickeln sich prächtig! In den nächsten Tagen werden wir die kleine Bande mit Hilfe unserer Geräusche-CD an alle möglichen Umweltgeräusche gewöhnen, von Gewitter-Donnern über Autogeräusche, Sirenengeheul, Hupen, Regenrauschen, Eisenbahn-Quietschen bis hin zu Silvester-Knallerei. Musik, Staubsauger und dergleichen kennen sie bereits. Und am Wochenende stehen die ersten Welpenbesuche an, für Abwechslung ist also gesorgt! Leider bin ich erst heute dazu gekommen, die homepage zu aktualisieren, zur Entschädigung gibt es dafür jetzt aber auch jede Menge neue, tolle Fotos der Welpen zu bestaunen. Viel Spaß also!!!

Ecki am Neujahrstag

…noch etwas unsicher ?…

…geht doch schon!…

…Elfe auf Eddie…
…links Eddie, rechts Ecki…
…Eddie in Lauerstellung…
…Ernie ist noch müde…
…was riecht denn da so?…
…der schöne Elliot…
…Streicheleinheiten für Ecki…
…das ist Elfe…
…auch noch müde, was’n los?…
…war wohl ne anstrengende Sylvesternacht, was?…
…könnte Elfe sein, oder Ernie?…
…Elliot neugierig, aber vorsichtig…
…na, ihr drei Hübschen?!…
…die beiden Mädels…
…Elfe untersucht die Absperrung…
…Elliot, ist er nicht zum Klauen?…
…Emily und Ecki…
…irgend etwas scheint da interessant zu sein…
…finden zumindest einige…
…jetzt hat Emily es wohl auch bemerkt…
…schleichen wir uns mal ran…
…das kleine Elfchen…
…gleich wird geschlafen…
…Ernie ist schon soweit…
…Elliot und Emily auch…
…nun ist Ruhe eingekehrt…
…die “Tricolore” aus Voerde…
…”Knuddelmaus” Emily (4.Januar)…
…Ecki vorne, hinten Elfe…
…Ernie ist noch im Körbchen…
…toll gezeichnet, unser Eddie…
…er wird von Tag zu Tag schöner!…
…aber Ernie natürlich auch…
…ist er nicht niedlich, unser Ecki?…
…jetzt schauen sie doch schon viel schlauer, oder?…
…fünf auf einen Streich, Emily ist im Körbchen…
…diese dicken Beinchen!!!…
…und schon wieder müde…
…fast alle jedenfalls…
…Emily “Zorro” of Water Castle…
…diese Beinchen!!!…
…Fährtenhund Elliot…
…und ich bin der Ecki…
…Elfe muss bald schon wieder zur Maniküre…
^ …Ernie on Tour…
…und Heulen können wir auch schon (Emily)…
…ist doch wieder gut, Schwesterchen…
…Ernie ist inzwischen unser Pummelchen…
…Ecki wird schon wieder müde…
…was ist das denn da?…
…mein Gott, ist die süß! (Elfe)…
…und so werden wir gewogen!!!… Elfe
Eddie
Ernie
Ecki
Emily
Elliot
…das musste ich noch mal vergrößern!… (Ernie)
…Papa Anton beobachtet seinen Nachwuchs beim Spielen… (8. Januar)
…und die Kleinen sind natürlich sehr interessiert…
…da oben saß Anton eine ganze Weile…
…und hat alles aus sicherer Entfernung untersucht…
…und dann gab es heute das erste Mal “richtiges” Futter…
…und alle haben sofort gefuttert,
als hätten sie nie etwas anderes gefressen…
…was für ein Getümmel…
…gleich is’ auf…
…da muss man sich schon ein wenig beeilen…
…aber natürlich bekommt jeder seinen Anteil…
…und Emily…
…brauchte halt…
…etwas länger…

An den Bildern kann man schön sehen, wie sich die Welpen in den letzten 10 Tagen weiterentwickelt haben. Am (kommenden) Besuchswochenende werden Ernie, Eddie, Elfe, Emily, Elliot und Ecki die Welpenbesucher im Sturm erobern, da sind wir uns ganz sicher!
Sonntag, 14.01.2007 Gestern war für unsere Sechslinge ein aufregender Tag! Die ersten drei Welpenbesuche standen auf dem Programm, und Emily, Elfe und Ernie haben ihre zukünftigen Besitzer kennen gelernt. Emily wird zu Caya und ihrer Familie nach Dortmund ziehen, dort leben neben “unseren” beiden Mädels noch zwei Jackie-Rüden, der “Professor” und Timo. Da wird sicherlich keine Langeweile aufkommen für die kleine Emily! Ernie eroberte die Herzen seiner neuen Familie sofort im Sturm, besonders von den beiden Kindern Lea und Janis war er natürlich sofort ganz angetan. Ernie wird in der Nähe von Münster einer Labrador-Hündin und drei Pferden Gesellschaft leisten. Elfe bleibt ganz in unserer Nähe, sie wird nach Hamminkeln umziehen, ihre jungen, neuen Besitzer haben ebenfalls schon einen Hund, und zwar den Bernersennen-Mischlingsrüden Prinz.
Gleichzeitig haben die Welpen ihren Wirkungskreis endgültig über das Welpenzimmer hinaus auf Küche und Hausflur ausgedehnt, und da gab es natürlich eine Menge neue Dinge zu entdecken! Der Balkon wird dann in den nächsten Tagen ebenfalls erobert, wenn es mal etwas windstill ist und die Sonne scheint. Ein paar neue Bilder sind auch schon wieder entstanden:

…Unser Top-Dog…

…Elliot…

…erkundet erste Spielzeuge…

…Emily und Elfe…

…erste Kämpfe…

…Ecki und Elfe…

…Elliot…

…ja was ist das dennß…

…Eddie…

…Ecki und Ernie…

…Ecki…

…untersucht…

…alles ganz genau…

…mein Gott, ist der süß…

…unser Ernie!…

…beobachtet…

…und greift zu…

…Eddie sieht sich das Ganze erst mal an!…

…Rico mit Ecki…

…irgend etwas scheint da wohl interessant zu sein…

…erste Angriffs-Versuche…

…recht hartnäckig…

…und die Zähnchen sind schon recht spitz!…

…aber es ist ja nur Spiel…

…Traum-Hund Elliot…

…verträumter Ernie…

…auch das können wir jetzt schon!…

…Mandy mit Eddie…

…Eddie allein zu Haus…

…der süße Ecki…

…und wieder Eddie…

…Rico mit Elfe…

…Eddie will auch mal schnuppern!…

…und Ecki natürlich auch…

…hm, lecker…

…Träumerle Ecki…

…kann man diesen Augen widerstehen?…

…Eddie und Ecki…

…auch Eddie kann süß gucken…

…und wieder Ecki…

…Ernie hat sich#s bei Rico gemütlich gemacht…

…und Eddie schaut zu…

…Elliot ist schon im Körbchen…

…Ecki ist noch ganz wach…

…liegt da, wie ein Großer…

…und ist doch noch so klein…

…Eddie untersucht Rico’s Hinterteil…

…der Ausflug hat Appetit gemacht!…

Donnerstag, 25.01.2007 Dieses Mal hat’s ein bisschen länger gedauert mit den neuen Infos und Bildern, aber etliche Tierarztbesuche (zum Glück nicht mit den Welpen) und diverse Sturmschäden sind leider dazwischen gekommen… Unseren Welpen geht es blendend, sie haben von all’ dem Stress nichts mitbekommen. Sie sind inzwischen ziemlich mobil, rasen wie verrückt in Küche und Flur herum und haben den Balkon erobert. Man hat keine Chance mehr, an ihnen vorbei zu kommen, ohne dass sie versuchen, in die Schlappen zu beißen oder in die Hosenbeine…. Sie sind so flink, dass wir die Schlappen besser ausziehen, damit wir ihnen nicht versehentlich auf die Füßchen treten, wenn sie überholen und plötzlich vor die Füße rennen!!! Spielzeuge aller Art, Klorollen, Handtücher, Schlappen, Schuhe, alles muss man vor Ihnen in Sicherheit bringen, nichts ist mehr vor ihnen sicher. Aber natürlich kann man jetzt auch ganz anders mit ihnen spielen, und sie raufen lautstark miteinander. Auch Elliot ist inzwischen vergeben, eine nette “Großfamilie” aus Oberhausen mit zwei Kindern und einschließlich Oma und Opa werden sich um ihn kümmern…
Also suchen nun nur noch Ecki und Eddie ihre passenden Familien… Doch nun die Bilder der letzten Tage:

…das Körbchen in der Küche wird immer beliebter…
…Nando zu Besuch im Welpenzimmer…
…die Kleinen lieben es, dem Großen in die Ohren zu beißen…
..booa, ist der groß…
…gewonnen, vertrieben….
…wir wollen jetzt raus hier!…
…und bald schaffen wir das sowieso selber…
……da passen wir alle rein, siehste…
…na ja, fast jedenfalls…
…six Jackies of Water Castle….
…unsere Elfe…
…Pyramide falsch rum…
…Emily und Elliot…
…unsere Tricolore…
…zum Klauen, oder?…
…was macht der denn da immer?…
…das ist jetzt >UNSER< Körbchen!…
…Ernie mit Pansen-Kaustange…
…Ecki ganz neugierig…
…Eddie möchte auf den Schoß…
…nochmal Eddie…
…Ecki und Eddie…
…Gebrüder-Liebe…
…Mandy wird begrüßt…
…Mandy lässt gerne ihre Schlappen liegen…
…sowas kommt von sowas!…
…begehrtes Spiel-Objekt…
…das war’s dann wohl!…
…Ecki hat wohl gewonnen…
…Elfchen allein im Korb…
…Ernie zu Besuch…
…Ernie und Ecki…
…Eddie schaut mal vorbei…
…Elliot mit Kaustange…
…und mit Schwesterchen Elfe…
…mein Gott, ist die niedlich!…
…Zwieback schmeckt auch hervorragend…
…da kommt Freude auf…
…lecker, lecker…
…Eddie bringt seinen Anteil in Sicherheit…
…das schmeckt!…
…ej, bleib hier…
…Eddie mit Kauseil und Zwieback…
…ich habe fertig!…
…bin ich nicht süß?…
…was wird das denn da?…
…Elfe hat’s ergattert!…
…das ist ganz klar meines!!!:::
…Elliot auf dem Balkon…
…Blätter sind auch toll zum Spielen!…
…Papa Anton wird untersucht…
…na, wenn’s denn sein muss…
…Elliot mit Lieblingsspielzeug…

Sonntag, 11.02.2007 Wahnsinn, fast 9 Wochen alt sind unsere sechs Traum-Welpen inzwischen, und morgen beginnt für uns die schwerste Woche der Welpenzeit. Aber dazu später…
Für Eddie haben wir heute die passende neue Familie gefunden, ein junges Paar aus Essen. Für die neue Besitzerin war es Liebe auf den ersten Blick, als sie Eddie am Mittwoch bei dhd24 entdeckte. Da aber andere Interessenten schon länger warteten, musste sie sich bis heute gedulden, bis sie zu einem Welpenbesuch kommen durfte. Und tatsächlich hatte sie das Glück, dass Eddie bis heute “übrig blieb”, man kann das wohl auch Schicksal oder Fügung nennen!
Vergangenen Samstag sind wir mit unserer kleinen Rasselbande nach Gütersloh zu unserer Zuchtwartin, Frau Schierl, gefahren. Die zweimal 170 km Autofahrt haben den Welpen gar nichts ausgemacht, sie haben fast die ganze Fahrt verschlafen. Nur Elliot hat anfangs etwas geweint, aber das hat sich dann auch gegeben. Frau Schierl hat unsere Sechslinge dann untersucht, begutachtet, geimpft und gechipt. Auch das Chippen und die Impfung haben unsere Sechs ganz, ganz tapfer über sich ergehen lassen, fast ohne einen Laut von sich zu geben. Nur den stets gut gefüllten Futternapf von Frau Schierl haben sie fast leergefressen…. Frau Schierl war, wie nicht anders erwartet, sehr zufrieden mit unseren Traumhunden, und in den nächsten Tagen werden die Papiere ausgestellt.
In unserem Garten haben wir den Welpen einen ausbruchssicheren Auslauf gebaut, in dem sie jetzt immer, wenn es das Wetter zulässt, für ein halbes Stündchen buddeln, raufen, rennen, Büsche zerbeißen, und all’ das tun können, was ihnen gerade in den Sinn kommt… Es ist unvorstellbar, wie wieselflink die Kleinen mittlerweile sind, und dort draußen können sie natürlich wesentlich schöner toben, als das im Haus möglich ist.
Unser Ecki wird nun doch nicht nach Mülheim an der Ruhr umziehen, aufgrund einer Erkrankung in der Familie musste seine neue Familie schweren Herzens absagen. Dafür wird Ecki jetzt sogar in Voerde-Friedrichsfeld wohnen, nur ca. 4 km von uns entfernt. Ecki wird dort mit einem Kaninchen und zwei Meerschweinchen zusammen wohnen, und er wird in unserem Hundeverein die Welpenschule besuchen, so dass wir ihn wohl des öfteren sehen werden….
Und jetzt beginnt die schwere Zeit des Abschied nehmens…
So arbeitsintensiv die letzten Wochen auch waren (z.B. 40 Pfoten und Pfötchen säubern nach jedem Gartenaufenthalt…), und so sehr man sich auch mal wieder ein paar ruhige Stunden wünscht, so schwer fällt dann doch die Zeit des Abschied nehmens. Aber wir freuen uns jetzt schon wieder auf die nächste Welpenzeit! Dieses Erlebnis ist immer wieder einfach wunderschön, und solange wir jedesmal so tolle Familien finden, wie wir es bislang immer geschafft haben, solange werden wir sicherlich weiter diese tollen Hunde züchten!

Montag, 19.02.2007
Unsere Sechslinge sind vergeben!

In der vergangenen Woche sind unsere Sechs zu ihren neuen Familien gezogen. Natürlich hat uns die Abgabe unserer süßen Welpen ganz schön zu schaffen gemacht, aber sie waren mit ihren 9 Wochen wirklich so weit, ihre neue Umgebung kennen zu lernen. Wenn man ehrlich ist, kann man den Ansprüchen von sechs neugierigen, wissbegierigen, verspielten Welpen auch kaum noch gerecht werden, auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt. Und unsere Kinder haben wirklich alles getan, was da so möglich ist. Sie haben den Kleinen im Garten sogar einen richtigen kleinen Agility-Parcours aufgebaut, den die Welpen auch tatsächlich schon bewältigt haben. Da ging es über kleine Hürden (5 cm hoch), winzige Wippen, kleine Kletterwände, und sogar schon durch einen Tunnel. Es war unglaublich, aber die 9 Wochen alten Jackies hatten einen Riesenspaß daran, über und durch die Hindernisse zu wetzen. Es war absolut traumhaft. Die Bilder davon werde ich in den nächsten Tagen nachreichen, versprochen!
Curly war, nachdem alle sechs Welpen gegangen waren, doch etwas traurig, hat die Küche und das Welpenzimmer intensivst abgesucht und abgeschnuppert, und hat auch ein wenig geweint. Aber wir haben sie so gut wie irgend möglich abgelenkt, sind mit ihr und den anderen Hunden spazieren gegangen, waren viel in Garten, und haben sie natürlich auch etwas verwöhnt. Jetzt scheint sie wohl darüber hinweg zu sein, in der Natur verstoßen die Wölfinnen ihre Welpen ja sogar, wenn sie alt genug sind….
Wir sind sehr froh darüber, dass wir wieder so nette Familien gefunden haben, bei denen unsere Sechs so toll aufgenommen worden sind. Wir haben wirklich wieder von allen Familien gehört, dass die Welpen sich sofort ganz toll eingewöhnt haben, und das macht uns natürlich glücklich und auch ein wenig stolz, denn es zeigt uns, dass wir unsere Welpen wieder sehr gut auf ihr späteres Leben vorbereitet haben.
Jetzt wünschen wir den Welpen-Neubesitzern ganz, ganz viel Freude mit Euren (und ein bisschen auch noch unseren…) Welpen, und freuen uns jederzeit, wenn wir etwas von Euch hören!!!

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*