L-Wurf – 06.09.2011

L-Wurf
geboren 06.09.2011
Mama Curly, Papa Anton

L-Wurf-001

Lümmel, Lord Lauser, Little Anton, Lucy, Lilli, Lumpi, Leni

 

 

Unser L-Wurf – oder auch – Das Curlchen und die sieben Zwerge
…die Chronologie unseres L-Wurfes…


Freitag, 02.09.2011
Der Countdown läuft:

In wenigen Stunden ist es soweit – wir erwarten letztmals Welpen von Curly und Anton
Curly war mitten in unserem Thüringen-Urlaub am 23. Juni (etwas verspätet) läufig geworden und Anton hatte sie am 4. Juli gedeckt. Unsere Tierärztin hatte bei der Untersuchung mindestens vier Welpen festgestellt, und so wie unser Curlchen aussieht, können es aber durchaus auch wieder fünf oder sechs Welpen sein, warten wir es ‘mal ab… Gewicht und Bauchumfang haben sich jedenfalls genauso wie bei ihrer letzten Trächtigkeit entwickelt.
Wir hatten ja auch davon berichtet, dass Betty ebenfalls gedeckt worden ist, aber sie hat offensichtlich nicht aufgenommen, jedenfalls sieht man nichts von einer Trächtigkeit, und unsere Tierärztin hat bei der Ultraschalluntersuchung auch keine Welpen sehen können. Dass Betty jetzt nicht aufgenommen hat, mag daran liegen, dass sie dieses Mal etwas später gedeckt worden war als sonst, und sie war ja auch etwas zu früh läufig geworden, vermutlich hat sie “nachgezogen”, als Curly läufig war. Über die Gründe kann man nur mutmaßen…

Jedenfalls haben wir nun alle Zeit der Welt ausschließlich für Curly’s Welpen, vielleicht ist das ja auch der Sinn. Wir freuen uns jedenfalls sehr auf Curlys und Antons Welpen und berichten natürlich sofort, wenn die Welpen da sind!!!!

Sonntag, 04.09.2011
Heute ist schon der 62. Tag, wir haben drei unruhige Nächte hinter uns, Curly hat immer wieder Wehen, aber ansonsten  tut sich nichts weiter… Curly sieht aus wie eine kleine Tonne, 63 cm Bauchumfang und 9,5 kg Gewicht sind für Curly Rekord, hoffen wir, dass es heute dann auch (endlich) losgeht. Curly ist total lieb, wälzt sich halt ständig hin und her, da sie nicht mehr weiß, wie sie liegen soll. Tagsüber sitzt sie häufig, dann liegt der dicke Bauch auf, und anscheinend ist das für sie besser auszuhalten so.
Also bitte alle Daumen drücken für unser Curlchen und ihre Welpen, wir warten jedenfalls ganz gespannt auf die Geburt und werden sofort berichten, wenn es etwas Neues gibt…
Montag Abend, 05.09.2011
Heute ist schon der 63. Tag, und es ist immer noch noch nichts passiert! Für Curly ist dies die bislang längste Trächtigkeit, und für uns natürlich auch die längste Wartezeit. Curly hat immer wieder leichte Wehen, aber so richtig los geht es noch nicht. Hoffen wir also, dass es in den nächsten Stunden endlich soweit ist!!! Also weiterhin Daumen-Drücken ist angesagt!
Dienstag, 06.09.2011
Es ist vollbracht – Curly hat es geschafft!

Curly hat in der vergangenen Nacht in der Zeit von 2:15 Uhr bis 7:05 Uhr SIEBEN wundervolle Jackie-Babies geboren, vier Jungs und drei Mädchen. Es war eine sehr anstrengende Geburt, aber zum Glück ist alles gut gegangen und Mama Curly und ihre sieben Zwerge sind wohlauf. Vier der Zwerge sind braun-weiß, drei tricolor.

Alle weiteren Informationen folgen später, die ersten Bilder will ich Euch jedoch nicht vorenthalten…

…Fortsetzung folgt…

Sonntag, 11.09.2011
Unsere sieben Welpen sind heute 5 Tage alt und haben sich wunderbar entwickelt. Am Geburtstag, vergangenen Dienstag, haben wir ja nur ganz kurz über die Geburt berichtet, denn es war für uns, vor allem aber natürlich für Curly, schon eine recht anstrengende Angelegenheit. Nun wollen wir Euch aber, wie Ihr es von uns gewohnt seid, ausführlich über die Geburt und die weitere Entwicklung informieren:

Curly hat uns bei ihrer letzten Trächtigkeit mächtig auf die Folter gespannt, seit dem 60. Tag hechelte sie immer wieder, was ein erstes Anzeichen für Wehentätigkeit und die bevorstehende Geburt ist. Die Nächte ab Donnerstag/Freitag waren somit nicht mehr sonderlich ruhig, da wir ständig lauschten, ob es los geht… Aber zunächst passierte halt nichts weiter. Wir hatten eigentlich den Wurftermin am Freitag oder Samstag erwartet, aber es passierte immer noch nichts, ebenso wenig am Sonntag. Montag, 63. Tag der Trächtigkeit, Sabine musste kurzfristig Urlaub nehmen, ich war ständig “in Rufbereitschaft”, um notfalls sofort nach Hause zu fahren, aber es passierte tagsüber immer noch nichts… Allerdings ging morgens Curly’s Temperatur stark zurück, ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Welpen innerhalb der nächsten 24 Stunden da sind! Abends ab 18:45 Uhr dann (endlich) ein erstes leichtes Zittern, dann aber wieder Ruhe. Also haben wir uns um 22:30 Uhr hingelegt, um zumindest noch ein paar Stunden zu schlafen.
Um 2:15 Uhr dann wurde Curly unruhig (endlich, jetzt geht’s los!), wir haben sie in den Garten zu gelassen, dann ab ins Wohnzimmer, wo natürlich bereits seit Tagen alles für die Geburt bereitgestellt war… Ab 2:24 Uhr begann dann die eigentliche Geburtsphase, erkennbar zunächst an an stärkerem Zittern, anschließend abwechselndem Pressen und Hecheln.

Um 2:49 Uhr wurde der erste Welpe geboren, LÜMMEL, ein tricolor-Rüde, Gewicht 183 Gramm. Der kleine Kerl hing noch an der Nabelschnur, die Nachgeburt war noch nicht zu sehen, aber er hing sofort an Curly’s Zitzen und süppelte (inzwischen hat er fast alle seine Geschwister gewichtsmäßig überholt, er futtert und futtert…):

Nach kurzer Verschnaufpause begannen um 3:15 Uhr wieder die Presswehen, und um 3:39 Uhr war LORD LAUSER da, ebenfalls ein tricolor-Rüde, Gewicht 221 Gramm.
Nach einer weiteren Pause und einigen Presswehen ab 4:13 Uhr wurde um 4:30 Uhr LITTLE ANTON geboren, Angaben zu seinem Aussehen sind vermutlich überflüssig – aber trotzdem, er ist braun-weiß, mit großer Blesse, viel braun auf der linken Schulterseite – noch Fragen? Ach ja, Gewicht 222 Gramm, Steißlage, und die Nachgeburt hat Little Anton zunächst vergessen, mitzubringen…
Curly ließ uns dann nicht viel Zeit, uns um ihren bis dahin jüngsten Sohn zu kümmern, denn bereits 11 Minuten später, um 4:41 Uhr, wurde (endlich) das erste Mädchen geboren, LUCY, tricolor, wie es sich für ein Mädchen gehört mit weißer Blesse, Gewicht 232 Gramm.
Nach dem Doppelschlag gab es (zum Glück) wieder eine kleine Pause für Curly (und für uns), bevor um 5:28 Uhr wieder ein braun-weißer Welpe kam, LILLI, Gewicht 219 Gramm, ein Mädchen mit einer kleinen weißen Blesse und einem recht weißen Gesicht.

Wieder bereits 14 Minuten später, um 5:42 Uhr, kam dann schon der sechste Welpe, LUMPI, ein braun-weißer Rüde, mit hellerem Braunton, mehr Weißanteil und breiter Blesse, Gewicht 208 Gramm.
Und obwohl unsere Tierärztin nur vier Welpen festgestellt hatte, allerdings schon gesagt hatte, es werden aber mehr Welpen sein, fühlten wir immer noch einen kleinen, festen Körper in Curly’s (fast schon leeren) Bäuchlein. Nur befand dieser kleine Körper sich noch sehr weit vom “Ausgang” entfernt, und jetzt begann für Curly die mega-anstrengende Aufgabe, den letzten Welpen mit vielen, vielen Presswehen durch den ganzen Geburtskanal zu befördern. Die Presswehen begannen um 6:16 Uhr und dauerten an, um 6:30 Uhr platzte die Fruchtblase, und um 6:55 Uhr wurde endlich der 7. Welpe geboren. Unsere LENI, 171 Gramm leicht, ein kleines braun-weißes Mädchen mit schmaler Blesse, auf dem Rücken eine Zeichnung wie ein vierblättriges Kleeblatt – wenn das kein gutes Zeichen ist… Leni kam mit weit aufgerissenem Mäulchen auf die Welt, und gleich mit ihr kam die Nachgeburt. Aber nicht nur ihre, nein, sie brachte auch noch die ihres Brüderchens Little Anton mit, sie musste sie wohl die ganze Zeit vor sich her schieben. Aber Hauptsache geschafft!
Und nun hatte es auch Curly endlich geschafft, und wirklich völlig geschafft durfte sie mit ihren SIEBEN Zwergen schlafen gehen.

Inzwischen hat Curly sich recht gut von den Strapazen der Geburt erholt, obwohl auch die Zeit nach der Geburt bei sieben hungrigen Mäulern sicherlich kein Zuckerschlecken für sie ist. Aber mit ihrer Engelsgeduld legt sie sich immer wieder zu der hungrigen kleinen Meute und wird regelrecht ausgesaugt. Sie frisst Unmengen und ist stets und ständig darauf bedacht, überall etwas Fressbares aufzutun, auch wenn sie ganz sicher genug bekommt.
So, zunächst genug der Worte – jetzt haben wir auch noch ein paar Bilder von unseren sieben Zwergen und unserer tapferen Mama Curly für Euch – wir hoffen, ihr habt genauso viel Freude daran wie wir!

Eine kleine Bemerkung für die Anfänger in Sachen neugeborener Hundewelpen. Die Näschen und Pfötchen neugeborener Welpen sind zunächst immer rosafarben. Die Pigmentierung beginnt nach einigen Tagen, erst nach einigen Wochen ist sie vollständig abgeschlossen, dann ist die bei Jack-Russell-Terriern vorgeschriebene schwarze Nasenfarbe vorhanden.

Die Augen werden die Welpen ca. ab dem 12. Lebenstag öffnen, wir hatten allerdings auch schon Welpen, die bereits mit 10 Tagen die Augen geöffnet haben. Hören können die Welpen noch etwas später als Sehen. Aber wir werden rechtzeitig darüber berichten, wenn unsere 7 Zwerge diese wichtigen Schritte in ihr neues Hundeleben gegangen sind…

Bis dahin Eure Familie Pelz & die Jackies of Water Castle

Sonntag, 18.09.2011
So, drei der vier Jungs haben die Augen geöffnet und blinzeln neugierig in die Welt hinaus. Nur Little Anton lässt sich noch etwas Zeit, genau wie die drei Mädels. Klitzekleine Schlitzchen kann man allerdings auch bei den Vieren bereits erkennen…
Ansonsten hat sich noch nicht sonderlich viel ereignet, das Leben der sieben Zwerge besteht, wie bei allen Welpen in den ersten zwei Wochen, ausschließlich aus trinken und schlafen, trinken und schlafen, und wieder trinken und schlafen… Curly ist wieder voll bei Kräften und genießt auch schon ab und zu kleine Welpen-Pausen, die sie dann zum Kuscheln mit uns nutzt.

Hier ein paar Bilder (zum Teil bei der Haupt- und Lieblingsbeschäftigung) aus der vergangenen Woche:

…wie Ihr seht, geht es recht eng zu an der Milchbar, wer da den Anschluss verpasst, der muss sich später abstrampeln und dann auch schon ‘mal unter den Geschwistern hindurch krabbeln…

Ich habe heute eigentlich Einzelportraits von allen Welpen gemacht, habe aber leider technische Probleme und bekomme die Bilder momentan nicht hochgeladen. Ich versuche es Morgen wieder und hoffe, dass Ihr dann Morgen alle Welpen einmal ganz aus der Nähe kennen lernen könnt…

Montag, 19.09.2011
So, Problem gelöst, hier kommen die Einzelportraits unserer sieben Zwerge:
In der Geburtsreihenfolge stellen sich vor:
Lümmel

Lümmel hat eine auffällige Zeichnung im Nacken…

Lord Lauser

Lord Lauser erkennt man an dem breiten Streifen hinter den Schultern…

Little Anton

Little Anton hat eine breite Blesse und große braune Flecken auf dem Rücken…

Lucy

Lucy hat eine weiße Blesse und mehrere kleiner Flecken auf dem Rücken…

Lilli

Lilli hat eine schmale weiße Blesse und eine ganz weiße Schnauze…

Lumpi

Lumpi hat eine breite Blesse, ist heller im Braunton und hat weniger Farbflecken als seine Geschwister…

& Leni

und die kleine Leni hat fest schwarze Ohren und eine Zeichnung wie ein vierblättriges Kleeblatt auf dem Rücken…

So, also gut merken bis zum nächsten Mal…

 

Samstag, 25.09.2011
Unsere Welpen sind jetzt 2 1/2 Wochen alt und entwickeln sich jetzt rasend schnell. Natürlich haben alle Sieben die Augen inzwischen geöffnet und sie hören jetzt auch. Ab und zu bellen sie jetzt, wenn sie etwas sehen oder hören. Es ist unbeschreiblich niedlich, wenn solch ein kleiner Zwerg die ersten Laute von sich gibt. Die ersten tapsigen Schritte funktionieren inzwischen auch schon einigermaßen, aber nach ein paar Zentimetern lassen sich die Welpen dann auch schon wieder fallen. Aber der Anfang ist gemacht, und spätestens in der kommenden Woche werden unsere Welpen dann das ganze Badezimmer erobern. Bilder gibt’s heute leider noch nicht, da ich ein paar Tage beruflich unterwegs war. Aber ich werde das kurzfristig nachholen, versprochen!

 

Samstag, 01.10.2011
Wenn’s schief läuft, dann richtig… Der Bildschirm unseres Laptops hat den Geist aufgegeben, so dass ich unsere Seite nicht bearbeiten konnte – jetzt hab ich mir Rico’s Bildschirm geliehen und angeschlossen, muss halt so gehen…

Die sieben Zwerge werden flügge – sie bellen, spielen, und sie fressen jetzt auch schon “richtiges” Futter, also aufgeweichtes Welpen-Trockenfutter, gemischt mit Welpen-Dosenfutter, Quark, Ei, u.s.w…. Das entlastet Curly natürlich, denn sieben hungrige Mäulchen zu stopfen, das ist schon ganz schön anstrengend. Bei dem schönen Wetter durfte die Russell-Bande auch schon auf unseren Balkon. Der erste Ausflug war sehr aufregend für die Kleinen, und nach etwa einer halben Stunde waren sie auch schon wieder müde. Die nachfolgenden Bilder zeigen zunächst die Welpen vor knapp einer Woche bei ihrer Lieblingsbeschäftigung (Schlafen), dann bei ihrem ersten Ausflug auf unseren Balkon:

Na, unsere sieben Zwerge haben sich doch toll entwickelt, oder?Ich hoffe, dass ich demnächst wieder jede Woche neue Bilder zeigen kann, bis dahin…

 

Sonntag, 09.10.2011
Fast fünf Wochen sind die sieben Zwerge jetzt schon, und so langsam werden es richtige Hunde… In ihrem Welpenzimmer sind sie jetzt natürlich nicht mehr zu halten, sie werden immer neugieriger und finden Spielzeug und Balkon jeden Tag interessanter. Da die Welpen inzwischen schon richtig gut feste Nahrung futtern, wird Curly zusehends entlastet, was ihr sichtlich gut tut… Die unterschiedlichen Charaktere der Welpen sind jetzt auch langsam erkennbar. Die zierliche Leni ist eine richtige kleine Schmusekatze, Lord Lauser ist ist recht ruhig und verschmust, Lumpi immer vorwitzig und stets und ständig unterwegs, Lilli frech, verspielt, und immer zum Kämpfen aufgelegt, Little Anton sehr menschenbezogen und neugierig, Lucy sehr lieb und zurückhaltend, Lümmel ein immer freundlicher kleiner Kerl, der jeden Besucher schwanzwedelnd begrüßt. Sobald wir nach einer Schlafpause in das Welpenzimmer gehen, kommen alle Sieben auf uns zugestürmt und begrüßen uns voller Übermut. Ein paar Bilder von heute Mittag habe ich auch noch anzubieten:

 

Wie bei allen unseren Würfen werden wir daher an dieser Stelle die Gewichttabelle zeigen, so können Interessierte bestaunen, wie schnell so kleine Welpen an Gewicht zulegen. Und man muss sich dann einmal vorstellen, wie viel Milch eine Hundemama abgeben muss, um eine solche Gewichtszunahme zu ermöglichen…

Tag Lümmel Lord Lauser Little Anton Lucy Lilli Lumpi Leni
Geburt – 06.09.2011 183 g 221 g 222 g 232 g 219 g 208 g 171 g
07.09.2011 208 g 231 g 196 g 248 g 230 g 222 g 189 g
08.09.2011 251 g 258 g 215 g 276 g 265 g 261 g 222 g
09.09.2011 286 g 285 g 250 g 301 g 292 g 287 g 262 g
10.09.2011 341 g 324 g 286 g 355 g 338 g 345 g 300 g
11.09.2011 370 g 358 g 310 g 378 g 368 g 362 g 336 g
13.09.2011 445 g 435 g 387 g 441 g 435 g 429 g 388 g
15.09.2011 532 g 499 g 443 g 499 g 472 g 514 g 447 g
17.09.2011 610 g 566 g 484 g 565 g 550 g 578 g 509 g
20.09.2011 725 g 646 g 586 g 632 g 635 g 645 g 574 g
27.09.2011 1100 g 961 g 900 g 956 g 962 g 990 g 828 g
09.10.2011 1445 g 1240 g 1190 g 1295 g 1275 g 1305 g 1160 g

 

Samstag, 28.10.2011

Hallo liebe Jackie-Freunde, Ihr wundert Euch sicherlich, warum Ihr so lange keine Neuigkeiten über unsere Jackie-Bande und die Russell-Babies erfahren habt – es liegt daran, dass unser Laptop endgültig seinen Geist aufgegeben hat, wir dann erst einen neuen Laptop anschaffen mussten, die ganzen Bilder, die Programme, unsere Internetseite von der alten Festplatte runterkriegen mussten, u.s.w., u.s.w…. Jetzt haben wir endlich einen neuen Laptop, haben mehrere hundert neue Bilder gemacht, aber das alte Programm, mit dem wir immer unsere homepage bearbeitet haben, läuft unter windows 7 nicht mehr. Wir haben erst einmal eine provisorische Lösung gefunden, werden aber in den nächsten Tagen unsere gesamte Seite komplett neu erstellen müssen, hoffentlich funktioniert das alles… Aber jetzt zu den wichtigen Dingen: Unsere Welpen sind ja jetzt schon 7 ½ Wochen alt, und sie tollen jetzt jeden Tag nicht nur durch unsere Wohnung und auf unserem Balkon herum, sondern sie dürfen auch stundenweise in ihrem Welpengehege spielen. Wenn wir dabei sind, dann dürfen sie jetzt auch schon im ganzen Garten herumtollen und unsere Enten, Hühner und anderen Tiere bestaunen. Es ist bewundernswert, wie unbefangen die Kleinen mit all’ diesen für sie noch neuen und fremden Eindrücken umgehen und damit klarkommen. Wenn wir einmal keine Zeit haben oder das Wetter zu schlecht ist, dann können die Welpen auf unserem überdachten Balkon auf einer kleinen Wiese spielen, die wir extra für sie angelegt haben. Diesen Luxus haben wir beim L-Wurf das erste Mal angelegt, und es hat sich schon bewährt… Doch jetzt genug der Worte, jetzt ist viel Ausdauer gefragt, denn es sind natürlich viele, viele Bilder der letzten Wochen nachzuholen, wir wünschen viel Freude damit…

Sonntag, 13.11.2011
…bei uns ist es etwas ruhiger geworden – Lilly, Little Anton, Lumpi und Lord Lauser sind in den vergangenen Tagen und heute zu ihren neuen Familien nach Duisburg, Bad Oeynhausen und Gelsenkirchen gezogen, Leni wird voraussichtlich am kommenden Wochenende abgeholt. Nur der wunderschöne, super-liebe Lümmel sucht jetzt noch eine nette Familie, die er ums Pfötchen wickeln kann!
Wer unseren L-Wurf genau verfolgt hat, wird sicherlich bemerkt haben, dass es da noch die hübsche Lucy gibt, diese wunderschöne, rauhaarige Tricolor-Hündin mit dem traumhaft schön gezeichneten Gesicht. Lucy konnten wir einfach nicht abgeben – wir wollten von unserem Traumpaar Anton und Curly sehr gerne eine Hündin behalten, und Lucy entspricht vom Aussehen und auch von ihrem Charakter genau dem, was wir uns für unser Rudel und auch für unsere Zucht gewünscht haben. Lucy wird ganz sicher rauhaarig, bekommt jetzt schon Bärtchen… Auf unsere Hündinnen geht Lucy sehr schön vorsichtig zu, auf die ungestüme Lotta genauso wie auf die manchmal etwas zickige Betty. Oma Debbie hat Lucy bereits ums Pfötchen gewickelt, die kleine Lucy darf ab und zu schon neben Oma Debbie im Körbchen liegen! Auch Brummbär Anton, von sieben Welpen häufig sichtlich genervt, kann seine Zuneigung zu Lucy nicht verbergen. Bei dem Riesen Nando mit seinen tollpatschigen 48 Kg Lebendgewicht müssen wir natürlich ständig gut aufpassen, dass er Lucy und ihre Geschwister nicht überrennt… Ansonsten waren die letzten Wochen mit den sieben Welpen natürlich recht anstrengend, aber es waren sieben sehr liebe Welpen, und wir haben die Welpenzeit wirklcih sehr genossen, insbesondere durch das traumhafte Herbstwetter konnten die Welpen jeden Tag im Garten herumtoben und alle unsere Tiere kennen lernen.
Jetzt hoffen wir für unseren lieben Lümmel noch auf ebenso nette Leute, wie wir sie für Lilly, Little Anton, Lumpi, Lord Lauser und Leni gefunden haben und wünschen unseren Neu-Welpenbesitzern und natürlich unseren Welpen alles, alles Gute für die Zukunft und viel Spaß miteinander…

Sonntag, 20.11.2011
…wirklich einsam ist es bei uns noch nicht geworden, denn wir haben ja immerhin noch unsere fünf Jackies, unseren Nando und jetzt auch noch unsere kleine Lucy – aber im Vergleich zu den vergangenen Wochen ist es schon deutlich ruhiger georden, seit am Donnerstag mit Leni der fünfte und gestern mit Lümmel der sechste unserer sieben Welpen zu seiner neuen Familie gezogen ist. Wir haben wie immer mit allen unseren Welpen-Neubesitzern am Tag nach der Abgabe telefoniert, und wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wieder alle Jackie-Neubesitzer nicht nur zufrieden, sondern regelrecht begeistert vom Familienzuwachs waren. Alle sechs Welpen sind sofort voller Freude auf ihre neuen Familien zugegangen und haben ihr neues zu Hause sogleich angenommen. Jetzt sind wir gespannt auf die ersten Gästebuch-Einträge oder mails mit den Erfahrungen unserer Jackie-Familien! Wir haben mit Lucy ja nun unseren eigenen Welpen aus unserem Traumpaar Curly und Anton behalten, und wir sind absolut begeistert von Lucy’s Verhalten all’ unseren erwachsenen Jackies gegenüber. Lucy wird von allen Jackies akzeptiert, sie hat es sofort verstanden, sich im Rudel zurecht zu finden. Auch über den Riesen Nando ist sie regelrecht entzückt, umkreist ihn und versucht, seinen wedelnden Schwanz zu erwischen. Nando kann gar nicht so schnell gucken, wie Lucy wedelnd um ihn herumjagd. Allerdings müssen wir sehr auf Lucy aufpassen, da der tollpatschige Nando ansonsten versehentlich auf sie drauflatscht… Gestern abend haben wir dann den ersten Abend mit Lucy und den großen Jackies auf der Couch genossen, Lucy war ausgesprochen lieb, hat geschmust und war total zufrieden. Auch die erste Nacht ohne ihre Geschwister haben Lucy und wir wunderbar überstanden, Lucy hat bis kurz nach fünf durchgeschlafen, und nachdem sie dann draußen ihr Geschäft gemacht hat, hat sie bis ca. 8.00 Uhr weiter geschlafen. Was will man mehr?

Sonntag, 01.01.2012

Wir wünschen allen unseren Freunden und Besuchern ein frohes neues Jahr, natürlich Gesundheit, Glück und Erfolg! Es ist viel passiert seit unserem letzten Eintrag, aber leider ist das Problem mit der Bearbeitung unserer homepage immer noch nicht behoben, und so ist es recht schwierig, neue Einträge zu schreiben und Bilder zu zeigen. Aber wir hoffen, dass sich da bald etwas ändern wird…
Unsere Welpen des L-Wurfs haben sich alle sehr gut in ihren neuen Familien eingelebt, wir haben ausschließlich positive Rückmeldungen bekommen. Auch die emails unserer Welpenleute werden wir noch veröffentlichen, sobald unser Programm wieder vernünftig funktioniert.

Mittwoch, 04.01.2012
… hier sind unsere letzten Bilder des L-Wurf’s (mit Ausnahme von Lucy natürlich), sie stammen vom 11.11. bis 14.11.2011:
illegaler Tiertransport? – nein, Ausflug unserer Welpen in den Garten!

14.11.2011 “grenzenlose” Freíheit im Garten
So, das waren unsere letzten Bilder vom L-Wurf
Nun hoffen wir, dass unsere Welpen-Leute uns fleißig Bilder
“unserer” Jackies senden werden, wir werden sie dann immer unter Welpengeschichten veröffentlichen! Also immer ‘mal wieder auf unserer Seite vorbeischauen!
Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*