M-Wurf – 20.04.2012

M-Wurf
geboren 20.04.2012
Mama Betty, Papa Anton

M-Wurf-002

Maja, Murmel, Maggie & Momo

Donnerstag, 22.03.2012 – Wir erwarten Welpen!

Es gibt gute Neuigkeiten – unsere kleine Betty erwartet Welpen von Anton! Heute ist schon der 33. Schwangerschaftstag, und Betty ist “voll”, wie unsere Tierärztin, Frau Dr. Sehr, am vergangenen Freitag meinte. Betty benimmt sich auch schon seit geraumer Zeit so richtig schwanger, ist pimpelig beim Fressen, manchmal etwas krummlaunig den anderen Jackies gegenüber, will halt ihre Ruhe. Sie liegt sehr gerne in der Sonne (die wir ja nun endlich wieder einmal sehen), lässt sich gerne krabbeln und streicheln. Man kann jetzt schon ein kleines Bäuchlein erkennen, obwohl Betty ja sehr zierlich ist. Der Wurftermin dürfte so zwischen dem 18. und 21. April liegen, auf jeden Fall in der Woche nach den Osterferien. Wir sind wie immer gespannt auf die neue,  kleine Russell-Bande und freuen uns schon sehr auf die bevorstehende Welpenzeit. Alle Welpeninteressenten und natürlich alle unsere Freunde und Bekannten bitten wir schon jetzt, Betty die Daumen zu drücken für die kommenden Wochen und die Geburt der Welpen.

Wir werden uns sicher nochmal melden, bevor es losgeht…

Eure Familie Pelz & die Jackies of Water Castle

 

Sonntag, 22.04.2012 – Es ist vollbracht!

Am Freitag, den 20. April 2012 hat unsere kleine Betty in der Zeit von 11:35 Uhr bis 15:00 Uhr vier wunderhübsche kleine Jackie-Mädchen geboren. Aber der Reihe nach… Freitag früh um 3:00 Uhr wurde Betty sehr unruhig, damit war die Nacht für uns erst einmal beendet. Bis auf Betty’s Zittern und Unruhe tat sich bis 10:00 Uhr allerdings weiter nichts. Ab 10:00 Uhr bekam Betty dann Wehen im Fünf-Minuten-Takt, um 11:35 Uhr setzten die ersten Presswehen ein.

Um 12:15 Uhr wurde Maja geboren, ein kleines Jackie-Mädchen, 171 g, Tricolor, mit zwei kleinen schwarzen Flecken auf dem Rücken, der Kopf schön gleichmäßig gezeichnet, ein runder Fleck oben auf dem Kopf; Schon um 12:34 Uhr kam Murmel,ein braun-weißes Jackie-Mädchen, 182 g, auf dem Kopf ein schmaler weißer Streifen, der Rücken ganz weiß, mit brauner Rutenwurzel; Punkt 14:00 Uhr folgte das dritte Jackie-Mädchen, Maggie, 211g, braun-weiß, mit einer schönen breiten Blesse, komplett weißem Rücken, und einem braunen Fleck am Bauch (hatten wir noch nie!); Last but not least erschien um 14:44 Uhr noch ein Mädel, Momo, 194 g, Tricolor, mit einer breiten Blesse und einem weißen rechten Ohr, mit zwei schwarzen Flecken an der rechten Seite und an der Rutenwurzel.

So, genug der Beschreibung – allen vier Mädels geht es richtig gut und sie haben alle schon gut zugenommen, gleich vom ersten Tag an. Mama Betty ist noch ziemlich geschafft, die Geburt war nicht ganz einfach und ganz sicher sehr anstrengend. Und wie immer ist Betty in den ersten Tagen kaum von ihren Welpen wegzubekommen, sie ist sehr besorgt um die Kleinen und duldet in den ersten zwei Wochen keine anderen Hunde in ihrer Nähe. Nach etwa zwei Wochen normalisiert sich die Situation dann erfahrungsgemäß wieder langsam, aber bis dahin ist Betty ganz wachsame Mama.

Es ist immer wieder total niedlich, Betty’s Verhalten im Umgang mit ihren Welpen zu beobachten. Sobald ein Welpe quietscht oder überhaupt Geräusche macht, legt Betty ihr Köpfchen schief und bestaunt ihren eigenen Welpen sekundenlang wie das achte Weltwunder. Erst dann schnuppert sie den Welpen ab, leckt ihn sauber und holt ihn zu sich heran. Dieses “Bestaunen” kennen wir nur von Betty, und sie macht das auch jetzt noch, bei ihrem dritten Wurf! Es ist wirklich total süß!

Nun haben wir natürlich auch gleich die ersten Bilder von Maja, Murmel, Maggie & Momo für Euch…

Mama Betty mit ihren vier Mädels Maja, Murmel, Maggie & Momo  links Momo, oben links Murmel, oben rechts Maja, rechts Maggie   vorne Momo, darüber Murmel, darüber Maja, ganz oben Maggie

 

Mittwoch, 02.05.2012 – Uns geht’s gut!

…und Mama Betty  und Maja, Murmel, Maggie und Momo geht es prächtig…

Unser kleines Mädel-Quartett entwickelt sich sehr gut, und Betty kommt super zurecht mit ihrer kleinen Russell-Bande. Sie hat “Milch satt”, und so hatten unsere vier Hübschen bereits nach sechs bzw. sieben Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt und sind quietschfidel. In den beiden letzten Tagen haben die Mädels auch ihre Augen geöffnet und das ist immer einer der schönsten Momente in der Welpenaufzucht.

Zuerst haben wir noch ein paar Bilder vom 24.04.2012, Titel: Gedränge an der Milchbar

…ganz schönes Gedränge an der Milchbar!… Betty ist noch etwas skeptisch wegen des Fotoapparats…

links Murmel, dann Momo, drunter Maggie, rechts Maja jetzt ist Maggie die zweite von links…

die ersten Tage sind ganz schön anstrengend für Betty… ohne Worte… Halllooo, ich bin auch noch da!!! unsere hübsche Lucy, 7 1/2 Monate alt >>>>>>>>>>

Jetzt noch ein paar Bilder von heute (02.05.2012) – wenn man ganz genau hinsieht, kann man auf manchen Bildern die geöffneten Augen sehen – aber leider waren die Mädels gerade müde und hatten so gar keine Lust, in die Kamera zu schauen, vielleicht beim nächsten Versuch!

Mama Betty möchte schmusen… Momo schläft auf Maja und Murmel…

jetzt liegt Maggie obenauf die kleinen Ohren sind doch der Hammer, oder?

die müde Mama Knuddelpennen…

da, – offene Augen links bei Momo, Maja schläft schon wieder unser müdes Quartett…

…so, das war’s erstmal für heute… …sind doch wohl süß geworden, die Kleinen, oder?…

 

Montag, 07.05.2012

Unsere Mini-Russell-Bande wird flügge – die vier Mädels tapsen seit einigen Tagen auf ihren kleinen Beinchen durch ihre Welpenkiste. Heute wurden sie regelrecht ungeduldig, und so haben wir ihren Wirkungskreis erweitert – die Vier können jetzt in einem abgesperrten Teil des Welpenzimmers herumlaufen. Es sind jetzt schon richtige kleine Hunde, sie bellen, knurren, balgen miteinander, “beißen” sich (ohne Zähnchen) – und sie träumen! Im Traum zappeln sie herum, bellen, rennen, es ist total süß. Sie liegen oft auf dem Rücken, alle Viere in die Höhe, und dann zucken die Beinchen abwechselnd wie im Dauerlauf. Abends nehmen wir sie mit einem Körbchen mit ins Wohnzimmer, und die Kleinen genießen es, wenn sie mit uns auf der Couch liegen dürfen. So lernen sie bereits jetzt alle möglichen Geräusche und Lichtreflexe kennen, die sie ihr Leben lang mit positiven Erinnerungen verknüpfen werden. Und wir genießen natürlich auch diesen schönen Teil der Welpenzeit, denn noch sind die Welpen gut zu bändigen – in zwei Wochen sind sie dann schon so zappelig, dass man vier nicht mehr gleichzeitig “sichern” kann. Aber jetzt zu den neuesten Bildern:

 

Sonntag, 20.05.2012

Ja, ich weiß, wir haben lange nichts von uns hören lassen (leider viel Arbeit, wenig Zeit), aber uns geht’s gut, vor allen Dingen den vier Süßen geht es richtig gut! Sie fressen mittlerweile schon Welpenfutter, haben ihre erste Wurmkur hinter sich gebracht, und entwickeln sich in jeder Hinsicht prächtig. Mit ihrem Welpenzimmer sind Maja, Murmel, Maggie und Momo nun natürlich nicht mehr zufrieden, jetzt haben sie auch unsere Küche, den Flur und den Balkon erobert. Und heute durften sie das erste Mal in unseren Garten! Dort haben wir für unsere Jackies eingezäunte Bereiche geschaffen, in denen sie sicher aufgehoben sind und wo sie nach Herzenslust raufen und toben, buddeln und balgen können. Auch die “Minis” hatten schon sichtlich Spaß an der neuen Freiheit, nur die weichen, empfindlichen Pfötchen sind noch nicht so recht für die Steine und Brennnesseln geschaffen. Also wurden die Pfötchen die ersten Minuten abwechselnd hochgehoben und abgeleckt. Aber das ist immer so beim ersten Ausflug in den Garten, und in ein paar Tagen merken die Welpen das schon nicht mehr. Aber jetzt möchte ich Euch nicht weiter warten lassen, jetzt ist Ausdauer gefragt, ich habe heute 332 (!) Bilder gemacht…

So, wir denken, das waren viele, viele schöne Eindrücke von unserer kleinen Russell-Bande. Wie Ihr seht, lernt auch unsere Lucy schon jetzt, mit solchen kleinen Welpen umzugehen. Und so wundervoll, wie sie damit klarkommt, wird sie später ganz sicher auch eine tolle Mama werden. Und die Welpen lernen neben ihrer Mama auch gleich den Umgang mit anderen Hunden verschiedenen Alters und verschiedener Größe kennen…

 

Sonntag, 03.06.2012

Am vergangenen Pfingstwochenende und gestern haben unsere Maja, Murmel, Maggie und Momo ihre neuen Familien kennen gelernt. Momo wird demnächst bei Klitschko, Yvonne und Thomas in Dortmund wohnen – es ist nun schon das fünfte Mal, dass eine Familie einen zweiten Jackie von uns bekommen hat. Darüber freuen wir uns natürlich immer besonders, denn es zeigt uns, dass wir für unsere Jackies die richtigen Leute gefunden haben und vor allem, dass unsere Welpenbesitzer mit unseren Jackies zufrieden sind.  Maja zieht zu einer total netten “Großfamilie” nach Bottrop, dort wird sie gleich drei Generationen in Bewegung halten. Maggie bleibt in Voerde, die Chemie zwischen Maggie und ihren neuen Besitzern stimmte sofort, und auch wir haben uns auf Anhieb sehr gut mit der neuen Familie verstanden. Die kleine Murmel wird demnächst im schönen Siegerland zu Hause sein, und auch Murmel hat es sehr gut getroffen in ihrer netten Familie. So sind unsere vier Welpen aus dem M-Wurf schon vergeben, und in gut drei Wochen ist es schon wieder so weit, dass wir Abschied nehmen müssen von der kleinen Russell-Bande. Nun hoffen wir, dass wir noch ein paar schöne Tage mit den Kleinen genießen können, möglichst bei schönem Wetter, denn die Vier fühlen sich sichtlich pudelwohl draußen in unserem Garten.

 

Sonntag, 17.06.2012

So, die letzte Woche der schönen Welpenzeit mit unserem M-Wurf hat begonnen! Freitag Abend waren wir in Gütersloh zum Impfen, Chippen und zur Welpenabnahme. Die erste längere Autofahrt hat ganz wunderbar geklappt, die vier Mädels haben sowohl die Hinfahrt als auch die Rückfahrt verschlafen, sie haben keinen Mucks von sich gegeben und waren sehr, sehr lieb. Die vier Süßen waren insgesamt ohnehin sehr liebe und pflegeleichte Welpen und wir hatten sehr viel Freude mit ihnen. Elke Schierl war wie immer ganz begeistert von unseren kleine Jackies, und in der völlig neuen Umgebung von Elkes Garten hatten die Vier sichtlich Spaß. Auch “Hase”, Elkes knapp einjähriger Jackie-Rüde, und Elkes Hündinnen waren natürlich super-interessant für unsere Welpen. Nur das behelfsmäßige Gehege, das die Welpen vom Gartenteich fernhalten sollte, war überhaupt kein Hindernis für die neugierige Bande. Innerhalb kürzester Zeit war diese Grenze überwunden und damit der ganze Garten eingenommen. Also durften wir die Vier immer wieder einfangen, und die Minis fanden dieses Fangenspiel einfach nur toll. Wir waren dann um halb 10 wieder zu Hause, und nicht nur unsere Welpen waren geschafft von diesem Ausflug. Am kommenden Wochenende werden Maja, Murmel, Maggie und Momo von ihren neuen Familien abgeholt, und dann sind die schönen 9 Wochen schon wieder vorüber. Wir haben dann etwa ein Jahr Welpenpause bis zum N-Wurf. Vermutlich wird Lucy dann ihren ersten Wurf bekommen, wenn alles gutgeht, von “Hase”, dem wirklich sehr lieben Rüden von Elke Schierl, der sich genau wie unsere kleine Lucy sehr gut entwickelt… Nun habt ihr sehr lange auf neue Bilder warten müssen, aber heute war endlich einmal wieder einigermaßem schönes Wetter und ich habe die Gelegenheit genutzt, noch einige schöne Fotos unserer Mädels vom M-Wurf zu machen. Es sind knapp 240 geworden… – also wünschen wir viel Geduld und viel Spaß beim Ansehen der Welpen-Bilder!

 

Abschließend folgt wie immer unsere Gewichtstabelle, damit ihr die rasante Entwicklung unserer Welpen hautnah verfolgen könnt:

 Datum Maja Murmel Maggie Momo
20.04.2012 171g 182g 211g 194g
21.04.2012 174g 194g 227g 218g
22.04.2012 203g 215g 271g 241g
23.04.2012 252g 244g 325g 287g
24.04.2012 261g 263g 356g 311g
25.04.2012 301g 309g 404g 356g
26.04.2012 326g 340g 446g 395g
27.04.2012 361g 364g 499g 425g
28.04.2012 391g 387g 526g 452g
29.04.2012 415g 432g 582g 476g
02.05.2012 484g 523g 691g 570g

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*