H-Wurf – 14.03.2009

H-Wurf
geboren 14.03.2009
Mama Curly, Papa Anton

Hummel, Hermine, Hänschen, Honey, Heartbreaker & Hailey

Januar 2009 – bald ist es (endlich) wieder soweit – unser Curlchen (Curly from Nether Athel Thorpe) erwartet Welpen von Anton of Water Castle, unserem eigenen Zuchtrüden!

Am 11. Januar wurde Curly von Anton gedeckt, und bereits zwei Tage nach dem Deckakt war Curly sowas von schwanger – sobald es regnet oder schneit, oder gar windig und regnerisch gleichzeitig ist, ist das natürlich kein Wetter für eine schwangere Curly… Sie ist kaum noch dazu zu bewegen, bei solch einem Wetter raus zu gehen (was ihr sonst nichts ausmacht), und sie dreht sich um und rennt wieder rein in die warme Stube, sobald sie ihr Geschäft erledigt hat… …mittlerweile hat sie schon ein ordentliches kleines Bäuchlein, und wer Curly kennt, der weiß, dass es für sie nichts schöneres gibt, als sich ihren dicken Bauch bei jeder Gelegenheit streicheln zu lassen. Also liegt sie am liebsten auf der Couch und wartet darauf, dass sich irgend jemand neben sie setzt und sie verwöhnt…

Nun warten wir gespannt auf den Geburtstermin, den wir etwa um den 12. März erwarten. Und wie immer ist aus der Verpaarung Anton und Curly eine “Wundertüte” zu erwarten, da die Beiden sowohl rauhaarige als auch kurzhaarige Welpen in den Farben braun-weiß, creme-weiß und tricolor hervorbringen können.

11.03.2009 – nun kann es nicht mehr allzu lange dauern…

Curly schont sich seit einigen Tagen, ist sehr ruhig geworden, horcht immer wieder in sich hinein. Wir kennen das schon von den anderen Schwangerschaften, unsere Hündinnen haben sich immer einige Tage vor der Geburt “in sich zurückgezogen”, wurden dann immer ganz ruhig und haben sich geschont.

Mahr als sonst ist uns dieses Mal aufgefallen, dass Anton sich sehr um Curly “kümmert” – er ist ständig in ihrer Nähe, legt sich in die Wurfkiste, die bereits aufgestellt ist, liegt fast immer neben Curly… Und dann leckt er ihre Ohren, beschnuppert ihre Zitzen, es ist total süß…

Ein paar Eindrücke von unserem Traumpärchen und Curly’s dickem Bäuchlein habe ich einmal im Bild festgehalten. Jetzt heißt es für alle Welpeninteressenten und natürlich Welpenbesitzer und sonstige Besucher unserer homepage “ganz fest Daumen drücken” für Curly !!!

………….Fortsetzung folgt nach der Geburt……………

 

Samstag, 14.03.2009

Wir sind glücklich – Curly hat heute in der Zeit von 15:10 Uhr bis 17:20 Uhr sechs putzmuntere Welpen zur Welt gebracht – zwei Jungs (einer tricolor, einer braun-weiß) und vier Mädels (eine tricolor, drei braun-weiße). Alle sechs sehen kerngesund aus und haben sofort den Weg zur “Milchbar” gefunden. Jetzt liegt Curly zufrieden mit ihrer kleinen Rasselbande in der Welpenkiste und wir freuen uns auf eine schöne und glückliche Zeit mit unseren Welpen! Mandy hat schon ein paar Bilder unserer Mama Curly und ihren süßen Babies gemacht und wundervoll bearbeitet – viel Spaß damit…

Alles Weitere, Namen, Gewichte und Fotos folgen Morgen und dann regelmäßig alle paar Tage…

Montag, 16.03.2008

es stellen sich vor …

 

Hummel, geboren Samstag, 14.03.2009, 15:10 Uhr, Geburtsgewicht 205g, tricolor

 

Hermine, geboren Samstag, 14.03.2009, 15:50 Uhr, Geburtsgewicht 235g, braun-weiß

 

Hänschen, geboren Samstag, 14.03.2009, 16:06 Uhr, Geburtsgewicht 239g, braun-weiß

 

Honey, geboren Samstag, 14.03.2009, 16:22 Uhr, Geburtsgewicht 226g, braun-weiß

 

Heartbreaker, geboren Samstag, 14.03.2009, 16:40 Uhr, Geburtsgewicht 232g, tricolor

 

Hailey, geboren Samstag, 14.03.2009, 17:20 Uhr, Geburtsgewicht 237g, braun-weiß

 

Curly war von dem Fototermin nicht sonderlich begeistert und war froh, ihre Welpen anschließend schnell wieder zu bekommen….

 

Dienstag, 17.03.2009

…unserer Russell-Bande geht es blendend – die Hauptbeschäftigung unseres “Sixpack’s” besteht darin, so viel Milch abzubekommen wie eben möglich. Meistens liegen alle sechs Welpen friedlich nebeneinander und saugen Mama Curly förmlich aus. Curly frisst mindestens die sechs- bis achtfache Menge ihrer normalen Tagesrationen, daran kann man einmal erkennen, wieviel Energie eine Hundemama an ihre Welpen abgibt. Die Welpen wiederum verschlafen fast die gesamte Zeit zwischen den einzelnen Malzeiten, die ganze Energie wird fürs Wachstum benötigt. In den ersten drei Tagen haben unsere Welpen bereits zwischen 26% und 40% ihres Geburtsgewichtes zugenommen – wir denken, dass sie ihr Geburtsgewicht nach etwa sieben Tagen verdoppelt haben werden.

 

Mittwoch, 18.03.2009

…nicht, dass Ihr denkt/Sie denken, das geht jetzt jeden Tag so weiter – immer werde ich es wohl nicht schaffen, unsere homepage täglich zu aktualisieren – aber die ersten Tage sind doch immer wieder etwas ganz besonderes für uns, auch beim achten Wurf… Heute habe ich es endlich wieder geschafft, nach der Arbeit noch ein paar neue Fotos unserer Jackie-Babies und ihrer Eltern zu machen – ich denke, sie sind ganz gut gelungen. Unsere Racker haben seit gestern schon wieder mächtig zugelegt – sie entwicken sich prächtig, und Mama Curly geht es ebenfalls super-gut. Heute hat Curly mich erstmals nach der Geburt der Welpen lautstark zum Spielen aufgefordert, als sie im Garten einen kaputten Ball entdeckte. Nun aber viel Spaß mit den neuesten Bildern!

von links nach rechts – Hermine, Heartbreaker, Honey, Hänschen, Hummel & Hailey in der Mitte Heartbreaker & Honey   noch sind Nasen und Pfötchen ganz rosa – bald werden sie sich färben… da hat Hermine sich nach oben gelegt   …Russell-Bande… … auch Hailey darf ‘mal oben liegen…   Heartbreaker, Honey & Hänschen …ist das nicht süß?…   …Heartbreaker wird ausgiebig gesäubert… die beiden Jungs haben den kleinen Fleck in der Blesse   Mama Curly hat gut zu tun  …jetzt ist alles in Ordnung – also ab in den Garten…………..   …da liegt doch mein alter Ball… …jetzt bin ich mal wieder dran mit spielen…     …eine meiner Lieblingsbeschäftigungen… …und Papa Antons Lieblingsbeschäftigung…      …dieser “Acker” ist unser Hundespielplatz, dort dürfen unsere Jackies buddeln, soviel sie wollen…

 

Sonntag, 22.03.2008

Mama Curly und unseren sechs Wonneproppen geht es prächtig! Alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht inzwischen mehr als verdoppelt, sie werden jetzt von Tag zu Tag lebhafter, rutschen durch ihre Wurfkiste und geben ihre ersten Töne von sich – sie sind also glücklich und zufrieden. Aber die Bilder sagen sicherlich mehr…

Sonntag, 29.03.2009

Sicherlich haben so einige Menschen schon ungeduldig auf neue Bilder unserer Traumwelpen gewartet, gleich ist es endlich soweit… Ich war einige Tage aus beruflichen Gründen nicht zu Hause, daher konnte ich keine Fotos machen und unsere homepage nicht aktualisieren. Sabine hat sich allein um unsere Russel-Bande, die Welpen und unseren Streichelzoo gekümmert, hatte also alle Hände voll zu tun…. Inzwischen haben alle sechs Welpen ihre Augen geöffnet und blinzeln erstmals hinaus in die große, weite Welt, die zunächst noch aus ihrer Welpenkiste besteht. Sie versuchen nun auch immer wieder, sich auf ihre eigenen Beinchen zu stellen, was jedoch noch ausgesprochen schwer fällt… Ein, zwei Schritte sind schon ‘mal drin, dann Torkel, Torkel, und Plumps, liegen sie wieder und krabbeln weiter… Heartbreaker ist in dieser Hinsicht schon am Weitesten, allerdings fällt auch er nach ein paar Schritten wieder auf die Nase. Noch verschlafen die Welpen fast den ganzen Tag, aber die Wachzeiten werden in den nächsten zwei Wochen immer länger werden, und bis zu den ersten Welpen-Besuchsterminen am Osterwochenende haben wir dann schon richtige kleine Hunde, die dann auch schon ihre Welpenkiste verlassen und im Zimmer herumlaufen.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch einmal für die vielen, lieben Gratulations-Mails und die netten Einträge in unserem Gästebuch bedanken; selbstverständlich geben wir uns mit jedem unserer Welpen jede erdenkliche Mühe und behandeln jeden einzelnen Welpen so, als wenn wir ihn für uns behalten könnten. Und wenn sich alle unsere Welpen bislang zu bestens sozialisierten Hunden entwickelt haben, dann liegt das sicherlich zum Teil auch an unserer Aufzucht in den ersten Wochen. Aber es zeigt uns auch, dass wir beim Aussuchen unserer Welpenkäufer die richtige Wahl getroffen haben, denn nach den ersten neun, zehn Wochen bei uns sind natürlich die neuen Hundebesitzer für die weitere Erziehung und Sozialisierung der Welpen verantwortlich, und das habt ihr offensichtlich bislang alle ganz toll geschafft.

Trotzdem Danke für Euer aller Lob, wir haben uns sehr darüber gefreut!

Aber nun will ich Euch nicht weiter warten lassen, hier kommen die neuesten Bilder von Samstag, dem 28.03.2009:

Hänschen-Klein  der Schwerste!..     Hänschen ist müde  Honey, die Süße…   so ist’s besser…       Hailey  auch müde…  und wie…  geht wieder…  bin doch hellwach!     …zwinker…   Hermine    ist die nicht süß?   Heartbreaker  traumhaft schön   guck, was ich kann   gähnen…         Hummelchen   die Kleinste…      :::Pause!:::  Hänschens …  …Gehversuche…  …Ende!…  …wer sitzt da?…  ..Heartbreaker!..    …Hummelchen… .na los, geht doch!..      …aller Anfang…  …ist schwer!..  …und nun…  …Hailey in…  …action…  …Feierabend!…  …last not least…  …Hermine…  ..ich soll laufen?..  …besser sitzen…    …zweiter Versuch.    …jetzt aber…  …zurück…  …zum… …Knubbelpennen…

Sonntag, 05.04.2009

Schon wieder ist eine Woche der schönen Welpenzeit für uns vergangen und unsere sechs wunderschönen Welpen werden immer lebhafter. Sie verlassen wie selbstverständlich ihre Wurfkiste, erkunden das Welpenzimmer, und finden zum Schlafengehen auch ganz alleine den Weg zurück. Unser kleines Hummelchen hat als Erste erkannt, dass man auch zum Pipimachen besser aus der Wurfkiste herauskrabbelt und erledigt ihr Geschäft außerhalb… Auch die Wachzeiten unserer Hündchen werden täglich länger, und wir haben viel Freude daran, dass die Kleinen inzwischen auch aus ihrer Kiste herauskommen, um an unseren Händen zu schnuppern und zu lecken. Anfang der Woche haben alle Sechs ganz tapfer ihre erste Wurmkur geschluckt und sich ganz lieb die kleinen, spitzen Krallen schneiden lassen.

Am Donnertag war bei uns mit 24°C ganz kurz der Sommer zu Gast, und am Nachmittag haben wir die Gelegenheit genutzt, den Kleinen für fünf Minuten Sonne, Wind und Gras zu zeigen – ein paar Bilder des ersten richtigen Abenteuers unserer Russell-Bande sind dabei natürlich auch entstanden. Allerdings fühlten sich unsere Hündchen dabei noch nicht so richtig wohl und so haben wir sie nach kurzer Zeit wieder zurück in ihre gewohnte Umgebung gebracht…

…in Erwartung…     …an Mamas Milchbar…   …lecker!…   …hier gibt’s Gedrängel… …aber jeder bekommt genug ab…

…und raus…   …aus der Kiste…                                   …Hänschen & Hermine…   …Geschwisterliebe…             …Sommerfrische… …erster Gartenausflug…                h

Beim Wiegen haben wir meist so einige Probleme, dass die Welpen so einigermaßen ruhig in der Waage liegen bleiben, meistens zappeln sie so sehr, dass wir das Gewicht kaum ablesen können… Heute machte Hänschen da eine Ausnahme, er verschlief die Wiege-Aktion völlig, so dass ich sogar noch den Fotoapparat holen und das Ganze im Bild festhalten konnte. Und da uns aufgefallen war, dass Heartbreaker beim letzten Fotoshooting ein wenig zu kurz gekommen war, haben wir dem fotogenen kleinen Kerl einmal ein paar Extra-Bilder gegönnt – viel Spaß mit den Bildern…

…was wollt ihr denn, …  …ich bleib doch ganz ruhig liegen!…  …auch rechtsrum…  …und linksrum…   …und zurück in die Kiste…       Hermine  Honey  Heartbreaker   Hermine            …ein Traumhund, oder?…

 

Dienstag, 14.04.2009

Das lange Oster- und gleichzeitig erste Welpenbesuchs-Wochenende liegt hinter uns, und bereits fünf unserer sechs Beauties sind vergeben. Hummelchen wird zu Eddie (aus unserem E-Wurf) und seiner Familie nach Hopferau im Allgäu ziehen, Hermine zieht es nach Aurich in Ostfriesland, Hänschen bleibt in unserer Nähe und zieht nach Bochum, Heartbreaker wird künftig in Geroldshausen bei München leben, und unsere kleine Hailey wird unser Gretchen (aus unserem G-Wurf) und ihre Familie in Büdingen/Altenstadt (bei Frankfurt/Main) unterstützen. Damit sucht nur noch die süße Honey ihre zukünftige Familie…

Die sechs Jackies sind quietschfidel, sie sausen inzwischen durch ihr Welpenzimmer (normalerweise unser Badezimmer), den Flur, die Küche, und seit heute haben sie auch den (gesicherten) Balkon erobert. Sie fangen jetzt an, Klorollen zu zerlegen und wie wild an den ausgelegten Bettlaken herumzuzotteln. Das Raufen und Balgen nimmt auch stetig zu, es macht einfach Spaß, die Russell-Bande zu beobachten…

…und weil es dieses Mal so lange gedauert hat mit den neuen Bildern, gibt es als Entschädigung gleich noch die neuesten Bilder vom zweiten Gartenausflug unserer Russell-Bande – ganz aktuell von heute Nachmittag ( Mittwoch, 15.04.2009).

 

Viel Spaß auch damit!

Der Gartenausflug war ganz schön anstrengend für die kleinen Jackies, die vielen neuen Eindrücke haben sie völlig geschafft, sie haben anschließend den Rest des Tages “verpennt”. Wir hoffen jetzt auf weitere schöne Sonnentage, damit die Kleinen möglichst auch alle unsere anderen Tiere kennen lernen können…

 

Freitag, 24.04.2009

Uns gibt es noch, und unserer Russell-Bande geht es blendend! Es ist einfach wieder unbeschreiblich schön für uns miterleben zu dürfen, wie toll sich unsere sechs Traumwelpen entwickeln. Alle sechs sind inzwischen zu kleinen Raufbolden geworden, die mit aller Macht die Welt entdecken wollen. Da wir glücklicherweise auch noch schönes Wetter haben, können unsere Welpen jeden Tag auch lange draußen in ihrem Welpengehege toben und spielen, bis sie todmüde in ihrer kleinen Hundehütte einschlafen. Das Welpengehege haben wir mit verschiedenen Klettermöglichkeiten ausgestattet wie kleinen Baumstämmen, einem halben Autoreifen, einer Steinplatte, Pappkartons und dergleichen. Und die Kleinen lieben es, sich um Gänsefedern zu streiten, in ihrer kleinen Sandkuhle zu buddeln, oder einfach nur verspielt herumzurennen oder sich im Gras zu wälzen. Es gibt kaum etwas schöneres, als dieser lebenslustigen kleinen Bande beim Spielen zuzusehen… Den besten Eindruck von der unglaublichen Lebensfreude vermitteln aber nicht Worte, sondern die folgenden Bilder…

h                                                                           h h

Na, zuviel versprochen?

Und hier kommt einmal wieder die aktuelle Gewichtstabelle:

Hummelchen Hermine Hänschen Honey Heartbreaker Hailey
14.02.2009 205g 235g 239g 226g 232g 237g
15.03.2009 212g 253g 246g 240g 248g 248g
16.03.2009 232g 272g 268g 277g 285g 266g
17.03.2009 266g 312g 302g 313g 327g 301g
18.03.2009 297g 358g 362g 351g 363g 350g
19.03.2009 344g 412g 404g 425g 404g 399g
21.03.2009 400g 484g 469g 480g 470g 469g
22.03.2009 425g 518g 505g 513g 525g 506g
24.03.2009 468g 565g 557g 535g 563g 555g
26.03.2009 550g 650g 656g 610g 630g 609g
28.03.2009 605g 709g 736g 688g 698g 687g
30.03.2009 646g 770g 792g 768g 790g 750g
01.04.2009 705g 854g 860g 834g 846g 810g
03.04.2009 769g 920g 925g 910g 910g 860g
05.04.2009 813g 979g 1014g 958g 970g 940g
08.04.2009 870g 1076g 1092g 1058g 1054g 1000g
12.04.2008 964g 1160g 1230g 1150g 1164g 1090g
16.04.2009 1096g 1340g 1450g 1318g 1316g 1220g
24.04.2009 1350g 1650g 1754g 1664g 1660g 1438g

 

 

Samstag, 25.04.2009

Nun ist auch unsere süße Honey vergeben – damit haben alle unsere Welpen des H-Wurfs ihre neuen Familien gefunden. Honey bleibt in Voerde! Sie hat eine sehr nette Familie gefunden, die mit ihr fast alle Wochenenden auf einem Campingplatz direkt an der Lippe in Gahlen verbringen wird. Das ist für unsere Honey sicherlich aufregend, auf dem Campingplatz viele neue Leute, Kinder und Hunde kennen zu lernen, die sie sicherlich alle sofort ums Pfötchen wickeln wird.

Nun freuen wir uns auf die nächsten Wochen, in denen wir unsere Welpen noch genießen dürfen. Um Christi Himmelfahrt werden unsere Kleinen dann den nächsten ganz großen Schritt in ihrem Hundeleben gehen – sie verlassen uns und gehen zu ihren neuen Familien. Es wird sicherlich wieder sehr schwer für uns, diese tollen, kleinen Hündchen gehen zu lassen. Aber wir sind uns sicher, für jeden Welpen wieder die richtige Familie gefunden zu haben, und das macht es uns etwas leichter.

So, bis zum nächsten Wochenende, Eure Familie Pelz

 

Samstag, 02.05.2009

Heute haben unsere sechs lebenslustigen kleinen Kobolde unseren Garten endgültig erobert – sie haben ihr Welpengehege verlassen und haben mit ihren neugierigen Nasen jede Ecke des Gartens erkundet. Außerdem haben sie ausgelassen und ausgiebig abwechselnd mit Lotta und mit Betty gespielt. Für uns ist es natürlich auch sehr wichtig, dass Betty, unsere künftige Zuchthündin, den Umgang mit so kleinen Welpen übt. Und beide Junghündinnen, sowohl Betty als auch Lotta, sind ganz wundervoll mit den Welpen umgegangen, jede auf ihre Art. Beide haben zwar recht wild mit den kleinen Rackern gespielt, waren dabei aber trotzdem sehr vorsichtig und so haben sowohl Betty und Lotta als auch die Welpen richtig Spaß miteinander gehabt. Ich weiß gar nicht, wie lange die kleine Russel-Bande so gespielt hat, aber die Welpen wollten gar kein Ende mehr finden. Die kleine Hummel hat sich förmlich in Lotta vernarrt – sie ließ gar nicht mehr ab von ihr, hat sie unentwegt verfolgt und zum Spielen aufgefordert. Und Lotta hat die Aufforderungen angenommen und hat ganz süß mit Hummelchen gespielt. Da Hummelchen ja zu Eddie, unserem wunderschönen Rüden aus dem E-Wurf, ziehen wird, haben wir uns natürlich ganz besonders über diese ausgelassene Spielfreude mit einem größeren Jackie gefreut.  Lars, Vanessa, Helena und Eddie – macht Euch schon ‘mal auf eine ganz, ganz süße kleine Hummel gefasst, die Euch und Euren Eddie sicher ganz schnell ums Pfötchen wickeln wird.

Viele tolle Fotos habe ich natürlich auch wieder gemacht – aber die konnte ich noch nicht bearbeiten und ins Netz stellen – kommt aber bald, versprochen!

 

 

 

 

 

 

 

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*